Ein wichtiger Wendepunkt in meinem Leben


Geboren im Jahr 1963 erlebte ich die Zeit des Heranwachsens in einem gut behüteten Elternhaus - rückblickend jedoch sehr fremdbestimmt. Bemerkt habe ich dies erst im Alter von 23 Jahren, als ich, nachdem ich mich von meinem damaligen Freund getrennt hatte, allein in meiner Single-Wohnung lebte. Boooaaaah ..., ich stellte fest, dass ich gar nicht wusste, was ich eigentlich will. Worauf ich Lust hatte. Ich konnte es irgendwie gar nicht fühlen. Bisher hatte ich mich ja immer nach anderen gerichtet. Zuerst waren es meine Eltern, vor allem meine geliebte Mutter, die es gut meinte, wenn sie mir vorgab, was ich zu tun und zu lassen hatte. Welche Kleidung für mich passte und welche nicht. Dann Freunde, meine Lehrer und meine ersten Partner.

Das konnte nicht so bleiben. Der Funke für meinen Selbstfindungsprozess war gelegt.
Der Weg zu einem neuen inneren Bewusstsein nahm von jetzt an seinen Lauf.

Ein einschneidendes Erlebnis, was mit dem noch-Nicht-Wahrnehmen meiner eigenen Gefühle zu tun hatte, schildere ich kurz in einem meiner kleinen Inspirations-Videos "Wenn dein Körper zu dir spricht."

 

Beruf und Berufung


Während ich innerlich meinem Selbstfindungsdrang weiter nachgab, absolvierte ich in der Außenwelt meine Ausbildung zur Bankkauffrau und berufsbegleitend das Studium zur Bankfachwirtin. 

Dabei wurde mir klar, dass ich in dieser Berufswelt keine Karriere machen wollte. Fand ich doch letztendlich meine Erfüllung viel mehr darin, mich mit dem Leben und dem MenschSein auseinanderzusetzen.

Verschiedene Ausbildungen, Seminare, Workshops und nicht zuletzt intensives Eigenstudium (bis heute) hinsichtlich meiner eigenen Bewusstseinsarbeit folgten.

 

Familie - mein Nest und Übungsfeld, das mich wachsen lässt ;-)


Meinen ersten Mann lernte ich 1989 kennen und im Mai 1992 fand die Hochzeit statt. Doch bereits knapp zwei Jahre später ist er nach einer Nierenerkrankung verstorben.

1997 heiratete ich ein zweites Mal  und bekam einen Sohn und eine Tochter. Mein zweiter Ehemann war über viele Jahre für mich auch spiritueller Lehrer und bildete mich zur Chakratherapeutin aus. (www.axel-philippi.de)

Nach fast 15 Ehejahren wurde durch innere wie äußere Umstände deutlich, dass unsere Paarbeziehung hier zu Ende geht. Als bewusst lebende Menschen war uns sehr daran gelegen, möglichst schnell Klarheit in die Situation und damit in unser Leben zu bringen. Wir respektierten die für uns anstehenden fühlbaren Veränderungen und ließen somit keine größeren Widerstände aufkommen, welche sicherlich zusätzlichen Schmerz bedeutet hätten. Mein Mann zog in eine neue Wohnung ganz in der Nähe und wir pflegen inzwischen ein freundschaftliches Miteinander. Unsere beiden Kinder leben bei mir und können ihren Vater jederzeit sehen.

Nun gehe ich mit meinem neuen Partner, seit inzwischen bereits 5 Jahren, die nächsten Schritte in meinem Leben. Und wie wir uns gefunden haben ohne zu suchen ist auch wieder so eine Geschichte, die mir gezeigt hat, dass das Leben von innen nach außen funktioniert, nicht umgekehrt.

DANKBARKEIT

Mein Weg zu mehr Bewusstheit ist auch der Weg zu mir selbst geworden. Ich habe gelernt auf meine innere Stimme zu achten, die mich ganz klar fühlen lässt, was sich stimmig für mich anfühlt und was nicht. So fällt es mir inzwischen leicht, authentisch zu sein und meinen Weg zu gehen. Ja, ich lebe jetzt mein Leben und nicht das der anderen.

Ich bin sehr sehr dankbar, dies alles für mich entdeckt zu haben und es erfüllt mich, all meine wertvollen Erfahrungen und Erkenntnisse an interessierte Menschen weiter zu geben. Mit der Methode "The Work" von Byron Katie habe ich ein effektives Werkzeug entdeckt, um meine Klientinnen ebenso sanft wie klar auf ihren eigenen Weg der Selbstbewusstheit zu führen.  

Nach all meinen privaten wie auch beruflich gemachten Erfahrungen sehe und vor allem fühle ich heute meine BERUFung als

 

Coach und
BewusstSeins-Trainerin

für ein authentisches und selbstbewusstes Leben